Kopfbilder
RR35 Waiblingen Kundschafter
Die Kundschafterteams stellen sich vor
Wanderfalken (Jungs)

Der Kaiserskorpion (Pandinus imperator) ist ein Skorpion aus der Gattung Pandinus und gehört zu den größten Arten in der Familie Scorpionidae. Zusammen mit Pandinus gambiensis und Pandinus (Pandinopsis) dictator steht der Kaiserskorpion derzeit unter Artenschutz.

 

Der Kaiserskorpion ist in den tropischen Wäldern West- bis Zentralafrikas beheimatet, von Mauretanien bis Zaire. Er bevorzugt eine relative Luftfeuchtigkeit von 70-80 Prozent. Die Tagestemperatur liegt bei 26° - 28° C, nachts liegt sie bei 20° bis max. 25° C, wobei 23° C sehr angebracht ist. Der Kaiserskorpion wird bis zu 15 Zentimeter, selten 20-25 Zentimeter groß und wiegt im adulten Stadium zwischen 30 und 50 Gramm. Trächtige Weibchen sind dabei deutlich größer und schwerer als ihre Artgenossen. Die Tiere wirken schwarz glänzend (im Glühlampenlicht) und können im Sonnenlicht olivgrün irisieren, im Mischlicht (Schwarzlicht mit Glühlampenlicht) irisieren die Tiere türkisblau, in reinem Schwarzlicht fluoreszieren die Tiere (weiß bis neongelb).